Lavendelessig Rezept

Kochrezepte 

Lavendelessig Rezept

Rezept Lavendelessig: fein aromatischer Blütenessig für Salatkreationen, Lamm, Wild oder Früchte. Ganz einfach Lavendelessig kalt oder warm selber herstellen

Lavendelessig

Sommerzeit, Blütezeit, der Lavendel duftet wundervoll. Fangen Sie dieses Aroma schnell ein, denn der Winter ist lang und gerade dann ist Zeit für außergewöhnliche Küchenexperimente (hier finden Sie weitere Kochrezepte). Lavendelaroma lässt sich ohne großen Aufwand in Essig konservieren. Einfach ein paar Blütenzweige in einen milden Essig geben, zwei bis drei Wochen stehen lassen, fertig. Eine außergewöhnliche Essigvariation für Ihre Aromaküche oder zum Verschenken.

Verwendung von Lavendelessig

Lavendelessig verwandelt einfachen Salat in ausgefallene Kreationen. Etwas Essig über den fertigen Salat träufeln oder als Zutat in die Vinaigrette geben. Als Salat eignen sich Blattsalate, dazu noch Nüsse oder Erdbeeren, wirklich lecker. Erdbeeren lassen sich für den Salat sehr geschmackvoll mit dem Lavendelessig und frisch gemahlenem Pfeffer marinieren. Nach 30 Minuten abtropfen und über den frischen Blattsalat mit Ziegenkäse geben. Als Salatsauce dient eine einfache Vinaigrette aus einem neutralen Traubenkernöl.

Lavendelessig wird aber nicht nur für Salate verwendet sondern passt auch sehr gut zu Lamm, Wild oder Ziegenkäse. Reduzieren Sie Essig mit dem Fond ein, ein außergewöhnliche Aroma! Experimentieren Sie, vielleicht entdecken Sie ja neue kulinarische Dessertgenüsse mit Lavendelessig.

Lavendelessig herstellen

600 mlMilder Weißweinessig in Bioqualität oder Aceto bianco
2 StieleLavendel mit Blütenähre
Alternativ 4-5 ELfrische Blüten des echten Lavendels (Lavandula Angustifolia) aus dem Garten oder in Bioqualität oder 2-3 EL getrocknete Blüten.
1 Glasmit Verschluss
1 Glasdunkel mit Verschluss

 Lavendelessig selber machen

  • Essig und Lavendel kalt in eine Flasche geben
  • Fest verschließen und 2-3 Wochen ziehen lassen und gelegentlich verschütteln
  • Den Lavendel absieben und in eine dunkle Flasche füllen
  • Im Kühlschrank lagern

Zubereitung milder Lavendelessig

  • Den Weißweinessig kurz aufkochen. Durch das Aufkochen verliert der Essig an Säure und schmeckt etwas milder als  kalt angesetzter Essig.
  • Den Lavendel in die Flasche geben
  • Die Flasche mit dem warmen Essig auffüllen, fest verschließen und schütteln
  • Eine Wochen ziehen lassen, dabei gelegentlich verschütteln
  • Den Lavendel heraussieben und den Essig in eine dunkle Flasche füllen
  • Im Kühlschrank lagern

Lavendelessig Lagerung

Die dekorativen Lavendelzweige können auch in der Flasche belassen werden. Lavendelessig lässt sich gut im Kühlschrank lagern. So bleibt er länger haltbar, auch wenn mal ein Blättchen nicht von Essig bedeckt ist.



 


Schreib einen Kommentar