Lavendel Anwendungsgebiete

 

Lavendel Anwendungsgebiete

Lavendel Anwendungsgebiete: Welches Lavendelöl und welche Art besitzen welche Wirkung und eignen sich für welche Anwendungen bei Beschwerden.

Anwendung und Wirkung des Lavendels

Grundsätzlich gilt für die Pflege- und Heilkraft dieser großen Pflanze – wie auch bei allen anderen Heilpflanzen oder bei Medikamenten –, dass ihr Einsatz keine Garantie dafür ist, dass Sie bestimmte Krankheiten und Probleme schnell und vollständig heilen. Doch viele Anwendungsgebiete des Lavendels sind gut erforscht und haben schon in einer Vielzahl an Fällen zu einer Genesung beigetragen. Grundsätzlich empfiehlt es sich, auch vor der Anwendung des Lavendels, und vor allem seiner Öle, sich über eventuelle Nebenwirkungen zu informieren. Zudem betonen wir immer, dass man bei Erkrankungen und gesundheitlichen Beschwerden einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen sollte. Mit ihm kann man dann auch die Verwendung des Lavendels und seiner Öle absprechen.

Anwendungsformenlavendeloel-anwendung

Lavendel kann und sollte in verschiedensten Anwendungsformen, zum Beispiel als Inhalation, Tee, Hautöl, Gewürz, angewendet werden. Nur so kann man eine zielgerichtete Wirkung erzielen. Bei der Form der äußerlichen Anwendung inklusive der Inhalation spielen die verschiedenen ätherischen Öle des Lavendels die Hauptrolle. Gerade bei der Aromatherapie werden die ätherischen Öle des Lavendels gerne eingesetzt. Von einer rein innerlichen Anwendung der Öle wird grundsätzlich abgeraten (Nebenwirkungen).

Anwendung der einzelnen Lavendelarten

Seit Jahrtausenden werden die verschiedenen Lavendelarten ihren Fähigkeiten entsprechend erfolgreich für gesundheitliche Zwecke eingesetzt. Jede Lavendelart, und dadurch auch das daraus gewonnene Öl, hat einen Anwendungsschwerpunkt, bei dem es besonders gut wirkt. Die einzelnen Öle ergänzen sich auch untereinander und können im Bedarfsfall hervorragend kombiniert werden. Es ist ratsam, sich beim Kauf der notwendigen Öle gut über die Qualität und das Herstellungsverfahren zu informieren. Wenn man die Wahl hat, sollte man immer auf wild wachsende Arten aus idealer Umgebung oder zumindest auf ein reines, zertifiziertes Bio-Öl zurückgreifen, welches über Wasserdampfdestillation gewonnen wurde, um eine mögliche Belastung durch Insektizide und Pestizide auszuschließen. Weitere  Informationen finden Sie unter Lavendelöl.

Übersicht über Anwendungsgebiete mit Lavendel

Ängste / SorgenBei starken Ängsten / Sorgen unbedingt einen Arzt konsultieren und auch die Anwendung mit Lavendel mit ihm absprechen. Trinken Sie mehrmals täglich den Tee des Lavandula Angustifolia, bis zu etwa 1,5l maximal. Zubereitung gleich wie oben unter psychischer Verstimmung.
Akne oder andere HautunreinheitenDas Gesicht mit lauwarmen Lavendeltee (Lavandula Angustifolia) morgens und abends reinigen, einzelne entzündete Hautstellen können mit einem Tropfen Lavendelöl des Echten Lavendels und des Speiklavendels behandelt werden. Cremes mit verschiedenen Lavendelsorten einsetzen, siehe Lavendel Kosmetik.
Akute und chronische BronchitisBei dieser Erkrankung unbedingt einen Arzt konsultieren und auch die Anwendung mit Lavendel mit ihm absprechen. Die Inhalation von dem ätherischen Öl des Speiklavendels, des Woll- und Schopflavendels zu gleichen Teilen hat sich als äußerst hilfreich erwiesen. Anwendung siehe oben wie bei Nasennebenhöhlenentzündung. Spiköl hat eine antimikrobielle Wirkung, steigert das Phagozytosevermögen von Leukozyten (gut für die Immunabwehr) und wirkt als Expektorans, d.h. es unterstützt den Auswurf von Bronchialschleim. Bis zu dreimal täglich inhalieren. Zusätzlich sollte nachts die gleiche Ölmischung (10-20 Tropfen bei geringerer Ölqualität und einige wenige Tropfen bei höchster Qualität) auf einen Duftstein geträufelt und nahe neben dem Kopfkissen aufgestellt werden.
Asthma BronchialeBei dieser Erkrankung unbedingt einen Arzt konsultieren und auch die Anwendung mit Lavendel mit ihm absprechen. Zur Symptomlinderung kann das Öl des Echten Lavendels inhaliert werden. Dazu 2-3 Tropfen (bei höchster Qualität des Lavendelöls reichen nur 1-2 Tropfen) auf den Handrücken tropfen und vorsichtig einatmen (für unterwegs geeignet). Zu Hause bietet sich eine Inhalation mit warmen Wasser an, etwa 60 Grad Ceslius. Darin etwa 10 Tropfen (bei höchster Qualität reichen nur 3-4 Tropfen) des Angustifolia-Öls geben und vorsichtig einatmen. Es wirkt beruhigend und entspannend auf die Atemwege und auf den Symphaticus.
BlähungenEin Tee mit den Blüten des Lavandula Angustifolia kann unterstützen und die Darmmotorik entspannen / harmonisieren. Zwei Teelöffel für 0,5l mit 80° heißem Wasser übergießen und 3,5 Minuten ziehen lassen.
EinschlafenVor dem Schlafengehen ein Tasse bis zu 0,5l Lavendeltee trinken. Zubereitung wie oben unter psychischer Verstimmung. In Ergänzung ein Duftsäckchen in der Nähe des Kopfkissens platzieren.
EntspannungTrinken Sie eine Tasse warmen Lavendeltee des Lavandula Angustifolia, oder nehmen Sie ein Lavendelbad (wirkt am Besten). Eine Kombination würde ich nicht empfehlen, das könnte etwas zu viel werden. Lavendel hat u.a. einen regulierenden Effekt auf die Serotoninausschüttung im Gehirn. Bei Stress und Anspannung ist diese reduziert. Lavendel harmonisiert diese und unterstützt Entspannung und innere Ruhe.
Fußpilz, NagelpilzEine Mischung aus den Ölen des Lavandula Angustifolia, des Speiklavendels, des Schopflavendels und des Wolllavendels zu gleichen Teilen auf die betroffenen Stellen auftragen. Möglichst 1-2 x täglich auftragen. Bei ganz schwacher Belastung reicht auch ein tägliches Fußbad mit lauwarmen Wasser für 10 Minuten und jeweils 5-10 Tropfen der Öle hinzufügen.
HautpflegeHier empfehlen sich verschiedenste Möglichkeiten, siehe dazu Lavendel Kosmetik. Hervorzuheben sind eine Creme mit dem Öl des Lavandula Angustifolia, oder ein entsprechender Lavendelessig. Nach Bedarf anwenden.
HämorrhoidenBei leichteren Hämorrhoiden-Beschwerden (Jucken, Nässen, gereizte Haut, leichtes Brennen) empfiehlt sich zur Hautberuhigung und -pflege ein Sitzbad mit 10-15 Tropfen des Echten Lavendels und einem Sud aus Eichenrinde. Liegen Entzündungen vor, mit bakteriellem oder viralen Geschehen und offenen Hautstellen, also bei stärkeren Hämorrhoiden-Problemen bedarf es auch anderer Mittel. Hier können 3-5%-Cremes aus Teebaumöl und Neemöl sowie aus dem Woll- und Speiklavendel zum Einsatz kommen. Weitere Infos zu Hämorrhoiden-Hausmittel.
InsektenstichHier hat sich zur Linderung eine Öl-Mischung aus dem Lavandula Angustifolia und dem Speiklavendel als am wirksamsten erwiesen (zu gleichen Teilen). Mehrmals täglich pur auf die betroffene Stelle einen Tropfen der Ölmischung auftragen.
JetlagDirekt nach der Ankunft und vor dem Schlafengehen zwei bis drei Tropfen Lavendelöl des Lavandula Angustifolia auf das Kopfkissen träufeln. Und insbesondere möglichst bald nach der Ankunft eine Tasse bis zu 0,5 l Lavendeltee trinken, siehe oben.
KleidermottenLavendelsäckchen bieten einen gewissen Schutz im Kleiderschrank vor Motten. Aber nur unter folgenden Voraussetzungen: 1. Kleiderschrank geschlossen halten, 2. Richtige Lavendelsorte verwenden, 3. Regelmäßig Lavendelöl in das Duftsäckchen tropfen, 4. Den Lavendel im Säckchen nach einiger Zeit kneten, 5. der Stoff des Säckchens sollte am besten aus Leinen bestehen, 6. der verwendete Lavendel sollte frisch sein. Detaillierte Informationen finden Sie unter Lavendel Duftsäckchen.
LebensmittelmottenDie Abwehr von Lebensmittelmotten ist eine sehr schwierige Aufgabe. Grundsätzlich gilt: Ist ein Befall vorhanden, nützen keinerlei Abwehrstoffe mehr. Ich empfehle dann alle Nahrungsmittel im Umkreis der befallenen Stelle (i.d.R. den ganzen Schrank) zu entsorgen und den Schrank komplett auszuräumen. Dann sollte alles mit mind. 70%igem Alkohol intensiv gereinigt werden, um die Pheromone der Motten zu beseitigen. Ohne diese Maßnahme werden die Motten ständig wiederkehren. Den Schrank einige Tage leer stehen und auslüften lassen. Ggf. wiederholt mit Alkohol auswaschen. Nahrungsmittel zukünftig nur in verschlossenen festen Behältern lagern. Zwischen den Nahrungsmitteln Lavendel Duftsäckchen legen. Bitte lesen Sie nach, wie diese beschaffen sein müssen, um richtig zu wirken. Der so eingesetzte Lavendel bietet einen guten, wenn auch nicht perfekten Schutz. Aber gegen hungrige Nahrungsmittelmotten gibt es meiner Ansicht nach keinen optimalen Schutz.
LungenentzündungBei dieser Erkrankung unbedingt einen Arzt konsultieren und auch die Anwendung mit Lavendel mit ihm absprechen. Anwendung identisch wie bei Bronchitis, siehe oben.
MagenkrämpfeDer Tee des Lavandula Angustifolia wirkt auch entkrampfend für den Magen und damit Symptom lindernd. Gleiche Dosierung und Zubereitung wie oben.
MigräneBei dieser Erkrankung unbedingt einen Arzt konsultieren und auch die Anwendung mit Lavendel mit ihm absprechen. Inhalieren Sie eine Mischung aus dem ätherischen Öl des echten Lavendels (Lavandula Angustifolia) und Melissenöl zu gleichen Teilen. Dazu geben Sie jeweils 5 Tropfen in etwa 60 Grad warmes Wasser und inhalieren für etwa 10 Minuten (Augen geschlossen halten). Lavendel ist bei Migräne nur leicht unterstützend / symptomlindernd. Hier gibt es bessere Heilpflanzen.
MittelohrentzündungBei dieser Erkrankung unbedingt einen Arzt konsultieren und auch die Anwendung mit Lavendel mit ihm absprechen. Lavendel kann unserer Erfahrung nach sehr gut helfen / unterstützen. Dazu eine Mischung zu gleichen Teilen aus den ätherischen Ölen des Schopf-, Speik- und Wolllavendels herstellen und mehrmals täglich (je nach Schweregrad so häufig wie möglich) zwei bis drei Tropfen auf die Finger geben und am Ohreingang und ggf. auch am Naseneingang verteilen. Nur höchste Qualität verwenden. Bei Kindern und Babys deutlich geringer dosieren und Vorsicht wegen der reizenden Wirkung auf Schleimhäute.
NarbenbehandlungDas Öl des Lavandula Angustifolia entweder mehrmals täglich pur auf die Narbe auftragen und einmassieren, eine entsprechende Salbe mit dem Öl vermengt verwenden, oder eine kleine Mullbinde tränken, auflegen und fixieren.
Nasennebenhöhlen-entzündungBei dieser Erkrankung unbedingt einen Arzt konsultieren und auch die Anwendung mit Lavendel mit ihm absprechen. Lavendel kann unserer Erfahrung nach sehr gut helfen / unterstützen. Eine Mischung aus den ätherischen Ölen des Schopf-, Speik- und Wolllavendels herstellen und zwei bis dreimal täglich für mindestens 10 Minuten inhalieren. Dazu von allen Sorten jeweils zwei bis drei Tropfen in 60-80 Grad heiße Wasser geben. Bitte Augen geschlossen halten.
Offene WundenBei stärkeren Wunden unbedingt einen Arzt konsultieren und auch die Anwendung mit Lavendel mit ihm absprechen. Unserer Erfahrung nach hilft das Öl des Lavandula Angustifolia sowohl für die Wundheilung als auch für die Narbenpflege. Direkt auf die (offene) Stelle auftragen und vorsichtig verteilen. Bitte mit desinfizierten Instrumenten arbeiten. Mehrfach täglich wiederholen. Die Wunde sollte nur sehr leicht / dünn, aber flächendeckend mit dem Öl bedeckt sein.
Psychische VerstimmungBei ernsthaften psychischen Belastungen / Depressionen unbedingt einen Arzt konsultieren und auch die Anwendung mit Lavendel mit ihm absprechen. Mehrmals täglich den Tee des Lavandula Angustifolia trinken, jedoch möglichst nicht mehr als etwa 1l. Zwei Teelöffel der Blüten für 0,5l, 80° Celsius heißes Wasser und 3,5 Minuten ziehen lassen, für eine optimale Wirkstoffentfaltung. Ergänzend kann auch die Verwendung als Duftlampe oder sogar eine Inhalation zum Einsatz kommen.
SonnenbrandEin bis zwei Tropfen ätherisches Öl des Lavandula Angustifolia direkt auf die betroffenen Stellen dünn auftragen. Gegebenenfalls in etwas Wasser, z.B. in einer Sprühflasche verdünnen, und aufsprühen. Die unverdünnte Anwendung ist aber wesentlich wirksamer. Mehrfach täglich auftragen, bis Symptome sich deutlich lindern. Nur beste Ölqualität verwenden.
VerbrennungenBei ernsthaften Verbrennungen immer sofort einen Arzt aufsuchen und auch die Anwendung mit Lavendel mit ihm absprechen. Das ätherische Öl flächendeckend und in relativ großer Menge direkt auf die verletzte Stelle auftragen. Nicht mit dem Öl sparen. Nur höchste Qualität verwenden. Mehrmals täglich wiederholen. Die Stelle sollte permanent mit dem Öl bedeckt sein. Gegebenenfalls die Stelle mit einer ölgetränkten Mullbinde abdecken. Die Vorgehensweise unbedingt mit dem Arzt absprechen.
VöllegefühlDer Tee des Lavandula Angustifolia regt den Gallenfluss an und unterstützt die Verdauung. Zubereitung wie oben. Nach der Mahlzeit trinken.




10 Responses to “Lavendel Anwendungsgebiete”

  1. Guten Tag,

    mein Bruder leidet sein paar Tage an starke Jukreiz im Breich Auge. Was könnte man dagegen tun?

    Danke im Vorraus

  2. Hallo,
    meine Tochter leidet sehr unter Unruhe (unruhige Beine mit Druck und Kribbeln). Ich würde ihr gerne abends die Beine mit einer Salbe oder mit einem Öl einreiben. Was würden Sie mir empfehlen.
    Vielen Dank und herzliche Grüße

    • Ich mache eine lavendelsalbe selber! Setze Lavendel getrocknet,können Sie jetzt in der Apotheke bekommen in ölivenöl an , an ein sonnigesfenster stelllen! Mindestens zwei Monate! Dann besorgen sie sich im Lagerhaus das Euterfett in der weißen Dose, das ist apothekenpflichtig! Und bei einem Imker Bienenwachs. Öl durch ein feines Tuch Rinnen lassen, bei Vollmond das fett schmelzen, das Öl zu gleichen Teilen dazugeben, Bienenwachs ebenfalls und gut mit einem Holzlöffel einrühren. Alles nicht zu heiß!!! Anfangs nicht zu viel vom Bienenwachs verwenden! Eine Probe durch abkühlen machen und nach Härte und Gefühl noch mehr dazu einrühren! Haben sie keinen Imker, können Sie Bienenwachs auch in der apotheke kaufen!

  3. Hallo,
    ich würde gerne wissen welches Öl am Besten ist gegen insektenstiche?
    Da ich diesbezüglich immer Probleme habe, hat mir nun jemand gesagt ich solle das mal probieren. Möchte allerdings ungerne auf ein Produkt aus einer Drogerie zurück greifen. Man weiß ja nie so genau was da drin ist. Können Sie mir auch sagen ob ich diese Öl bei Ihnen erwerben kann?
    Freundiche Grüße

    • Sandra Lindenau:

      Hallo, ich würde die 3er Mischung empfehlen aus Speik, Schopf und Wolllavendel. Beste Grüße Sandra Lindenau

  4. Durak Irmgard:

    Benutze seit Jahren Lavendelöl auch zum Spülen in der Waschmaschine. Wo kann man größere Mengen Lavendelöl günstig kaufen?

    • Hallo Frau Durak, was genau sind für Sie denn größere Mengen? Für den Gebrauch in der Waschmaschine eignet sich ein hochwertiges Lavandinöl, am Besten in Bio-Qualität. Ein solches 100% reines, ätherisches Öl ist in großen Mengen nicht günstig zu bekommen. Qualität hat Ihren Preis. Günstige Öle sind oft mit minderwertigen anderen Ölen und synthetischen Stoffen verschnitten, oder sogar gänzlich gefälscht. In diesem Artikel finden Sie weitere Informationen zum Thema Qualität von ätherischen Ölen http://www.lavendel.net/lavendeloel/qualitat/. Für ein gutes Lavandinöl in der Größe 5ml zahlen Sie durchschnittlich etwa 10 €. Bei größeren Flaschen entsprechend weniger. Einen speziellen Händler, bzw. Hersteller können wir Ihnen an dieser Stelle nicht empfehlen, Sie erhalten bei uns aber demnächst sehr hochwertige, handverlesene Lavendelöle. Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich gerne bei unserem Newsletter anmelden. Dann werden Sie informiert, sobald der Shop eröffnet ist. Mit freundlichen Grüßen, Lindenau.

    • Christel Ludwig:

      Gerne möchte ich eine Info erhalten , wenn ihr Shop eröffnet wird.
      Bin ein Fan , von Lavendel und allem, was man damit machen kann.

      Mit freundlichen Grüßen

    • Sandra Lindenau:

      Hallo,
      wir geben Ihnen gerne Bescheid. Herzliche Grüße Sandra LIndenau

Schreib einen Kommentar