Lavendel Getränk 

Lavendelsirup

Rezept Lavendelsirup: blumig und aromatischer Sirup für Obst, Desserts, ein Spritzer in Sekt oder Wasser. Eine ausgefallene Geschenkidee zum selber machen.

Verwendung von Lavendelsirup

Die wunderbar duftenden Blüten geben dem Sirup eine blumige Note. So lässt sich der Sommer auch noch im Winter genießen. Für den Sirup werden je nach Geschmack bzw. Jahreszeit frische oder getrocknete Blüten des echten Lavendels verwendet. Wer frische Blüten aus dem eigenen Garten sammelt, muss ein paar Tage länger auf den fertigen Sirup warten.

Der Sirup schmeckt mit kaltem Mineralwasser erfrischend und ist in Sekt oder Prosecco ein ausgefallenes Getränk für Gäste. Gerne wird er auch für Eis, Obst oder Desserts verwendet. Eine etwas ausgefallene Kombination ist grüner Salat mit etwas Sirup. Wer mag, kann mit ihm auch Lavendelsahne oder den Tortenboden aromatisieren. Er schmeckt aber auch in Tee.

Lavendelsirup sollte sparsam dosiert werden, da er ein sehr dominantes Aroma besitzt.

Der Sirup ist ein schönes Sommermitbringsel für Gartenfreunde und Hobbyköche. Den Sirup in eine ansprechende Flasche füllen und ein Etikett mit Verwendungstipps gestalten und aufkleben.

Benötigte Zutaten

200 gZucker
150 mlWasser
2 ELLavendel getrocknet oder 5-6 EL frischer Lavendel. Am besten nur den Echten Lavendel (Lavandula Angustifolia) verwenden. Wildwachsend, ansonsten kultivierte Bioqualität.
3 ELZitrone (Bioqualität)

 Lavendelsirup selber herstellen

  • den Zucker mit Zitronensaft und Wasser in einem Topf erhitzen, dabei  gelegentlich umrühren
  • nachdem sich der Zucker gelöst hat etwa 5 Minuten bei geringer Hitze leicht kochen lassen
  • den Topf vom Herd nehmen und die Lavendelblüten hinzufügen
  • den Sirup abkühlen lassen
  • bei frischen Blüten einen Tag zugedeckt ziehen lassen, so dass  sich das Lavendelaroma entfalten kann.
  • bei getrockneten Blüten nur 2-3 Stunden ziehen lassen
  • die Lavendelblüten mit einem Sieb entfernen
  • den Sirup in ein ausgekochtes Glas einfüllen und verschließen
  • im Kühlschrank aufbewahren

Tipps zum Umgang mit Lavendel

Lavendel ist ein extravagantes Gewürz und nicht jeder hat es schon einmal verwendet. Deshalb haben wir für Sie wertvolle Tipps zur Auswahl der richtigen Lavendelsorte, der Qualität, den verwendeten Pflanzenteilen, sowie Informationen zu Geschmack, Dosierung und Haltbarkeit auf unserer Seite unter Rezepte und Lavendel in der Küche zusammengetragen.




9 Responses to “Lavendelsirup”

  1. Wie lange ist der Sirup dann haltbar?

  2. Habe eine Frage. Nehme ich nur die Blütenblätter oder die komplette Blüte wenn im Rezept nur Lavendel steht. Möchte mal Sirup ausprobieren.

    • Sandra Lindenau:

      Hallo, ich würde eher die einzelne Blüte und nicht die gesamte Rispe verwenden. Beste Grüße

  3. Hallo, ich möchte gerne Lavendelsirup herstellen. Der Lavendel in meinem Garten ist jedoch bereits verblüht. Kann ich die Blüten trotzdem verwenden und wie muss ich dosieren? Oder soll ich die Blüten zunächst trocknen? Danke!

    • Sandra Lindenau:

      Hallo, probieren sie doch einfach einmal. Mir schmecken die geschlossenen Blüten am besten. Die verblühten haben weniger ätherische Öle. Man kann sie trocknen oder frisch verwenden. Besten Gruß

  4. Hallo,
    ich habe mir letzte Woche einen Lavandula angustifolia Lavendel gekauft, da ich daraus Saft machen wollte. Nun habe ich bemerkt, dass am Topf ein Etikett klebt, wo draufsteht, dass der Lavendel nur für Dekozwecke und nicht zum Verzehr geeignet ist. Im Internet hab ich aber wiederum gelesen, dass diese Sorte der echte Lavendel ist und sehr wohl zum Verzehr geeignet ist. Kann ich ihn jetzt verwenden oder nicht?? Liebe Grüße Sarah

    • Sandra Lindenau:

      Hallo, der echte Lavendel ist normalerweise zum Verzehr geeignet. Lavendel aus der Gärtnerei oder Supermarkt würde ich jedoch nicht für die Küche verwenden, da er meist gespritzt wird. In Ihrem Fall wurde sogar darauf hingewiesen. Sie sollten ihn auf keinen Fall verwenden. Schauen Sie nach biologisch angebautem Lavendel. Ansonsten setzen Sie den Lavendel in den Garten und können ihn dann nach 1-2 Jahren für die Küche verwenden. Vielleicht ist ja dieses Jahr ein Nachbar so nett und gibt Ihnen ein paar Blüten ab. Beste Grüße Lindenau

  5. Ich habe einen echten Lavendel. Kann man auch nur die Blätter benutzen?
    Am Schild steht, dass man die Essen kann .. dann habe ich wieder wo gelesen, dass die Blätter wieder giftig sind?
    Bzw. kann man die Blätter generell auch für alle Desserts nehmen? z.B. auch für Honig?

    • Sandra Lindenau:

      Hallo, bei echtem Lavendel kann man auch nur die Blätter verwenden. Sie sind jedoch vom Geschmack her noch etwas herber. Für einen Sirup würde ich allerdings auf jeden Fall die Blüten vorziehen. Beste Grüße Lindenau

Schreib einen Kommentar