Lavendel Hähnchen

 

Lavendel Hähnchen

Lavendel Hähnchen Rezepte Hähnchen Provence oder Zitronen Lavendel Hähnchen. Ein ausgesprochen leckeres Hähnchengericht für Gäste und Familie.

Hähnchen Provence

Brathähnchen sind eines der beliebtesten Grillgerichte in Deutschland. Gut gewürzt sind sie ein Genuss. Auch Brathähnchen und Lavendel harmonieren  gut miteinander. Vielleicht haben sie es schon einmal mit der französischen Kräutermischung „Kräuter der Provence“ versucht. In der Kräutermischung ist meist Lavendel enthalten und während das Hähnchen im Ofen ist, breitet sich in der Küche ein Duft aus, der an Sommertage, Urlaub und die Provence erinnert. 

Noch besser schmecken  Brathähnchen und Lavendel jedoch in Verbindung mit Honig und Zitrone. Der leicht süße Geschmack von Honig, die leichte Säure der Zitrone und das besondere Lavendelaroma verbinden sich  zu einem wunderbaren Geschmackserlebnis. Ein Rezept, das bei Gästen und der Familie sicherlich gut ankommt.

Rezept Zitronen Lavendel Hähnchen

2 ELLavendel getrocknet oder alternativ 2 EL frische Lavendelblüten (je nach Geschmack). Am besten nur den Echten Lavendel (Lavandula Angustifolia) verwenden. Aus dem Garten oder Bioqualität. Gekaufte Lavendelpflanzen sollten mindestens ein Jahr im Garten verweilen bevor Sie zum Kochen verwendet werden.
1 StkBiohähnchen, in 6-8 Teile geschnitten
2 ELfrische Thymianblätter oder 2 Zweige Thymian. Zur Not darf es auch getrockneter Thymian sein. Dann etwas weniger Blätter verwenden.
2 ZehenKnoblauchzehen
4 ELOlivenöl
4 ELflüssiger Honig (achten Sie darauf, dass Ihnen der Honig schmeckt)
1 StkBiozitrone (abgeriebene Schale und Saft)
1 ELButter
nach BedarfKartoffeln oder Salat

 

Zubereitung Lavendelhähnchen 

  • Für die Marinade zerkleinern Sie den Lavendel mit einem Mörser.
  • Vermischen Sie den Lavendel mit Öl, Honig, Thymian, zerstoßenen Knoblauch, Zitronenschale und Zitronensaft in einer großen Schüssel.
  • Hähnchen bzw. Hähnchenteile gut mit Wasser abwaschen und trocken tupfen. 
  • Geben Sie die Marinade zu dem Fleisch und achten Sie darauf, dass das Hähnchen vollständig mit der Marinade überzogen ist.
  • Geben Sie das Hähnchen mit der Marinade in einen Gefrierbeutel.  4 bis 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Nehmen Sie das Hähnchen eine halbe Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank.
  • Den Backofen auf 200˚C vorheizen.
  • Legen Sie die Hähnchenteile in einen Bräter oder eine größere Auflaufform. Je nach Geschmack  salzen und pfeffern.
  • Auf mittlerer Schiene gart das Hähnchen etwa 45 Minuten lang. 
  • Wenden Sie das Hähnchen nach etwa der Hälfte der Zeit und übergießen Sie es ab und zu mit der Bratenflüssigkeit.
  • Nehmen sie das fertige Hähnchen aus dem Ofen und bedecken es mit Alufolie. 
  • Die Sauce füllen Sie in einen Topf und geben etwas Butter dazu. Lassen Sie es bis zur gewünschten Konsistenz einreduzieren.

Zum Servieren das Hähnchen mit der Sauce begießen. Sehr gut schmeckt das Hähnchen mit neuen Kartoffeln und grünen Bohnen oder auch einem schönen frischen Sommersalat.




2 Responses to “Lavendel Hähnchen”

  1. unbedingt nach kochen

    • Sandra Lindenau:

      Schön, dass es Ihnen geschmeckt hat. Ich wünsche noch einen wunderschönen Sommer Sandra Lindenau

Schreib einen Kommentar